Die Überwachungsgemeinschaft


Zweck der Gemeinschaft ist die Wahrung, Vertretung und Förderung der gemeinsamen Interessen der Mitglieder bei der Anfertigung von Feuerschutz-, Rauchschutz- und Schutzraumabschlüssen, sowie natürlichen Rauch- und Wärmeabzugsgeräten (NRWG). Insbesondere die aufgrund von Normen, Zulassungsbescheiden, Prüfzeugnissen, oder nach öffentlich-rechtlichen Vorschriften geforderte Fremdüberwachung und Zertifizierung.

Die Gemeinschaft ist ein privatrechtlicher Verein gemäß §21 BGB mit der öffentlich-rechtlichen Aufgabe, die öffentliche Sicherheit oder Ordnung, insbesondere Leben, Gesundheit oder die natürliche Lebensgrundlage vor Gefährdung durch nicht ordnungsgemäß hergestellte Bauprodukte zu schützen.

Die Fertigung von Feuerschutztüren und Toren als sicherheitsrelevante und anspruchsvolle Bauprodukte, erfordert tiefgreifende Sachkenntnis sowie kontinuierlichen Informationsfluss, um dem aktuellen Stand der Normung, der allgemein bauaufsichtlichen Zulassungen und Prüfzeugnisse, des Baurechts und der Technik gerecht zu werden.

Neben Schulung und Erfahrungsaustausch, wird mit der Mitgliedschaft in der Überwachungsgemeinschaft die baurechtlich geforderte Fremdüberwachung und Zertifizierung sowie die Überwachung der werkseigenen Produktionskontrolle für Feuerschutzabschlüsse (T30 / T60 / T90) und NRWG-Anlagen der Betriebe als Herstellwerke gesichert.

Für Schleswig-Holstein, Mecklenburg Vorpommern und Hamburg ( sowie Betriebe aus dem benachbarten Ausland, insbesondere der skandinavischen Länder) ist das die

Überwachungsgemeinschaft NORD für Feuerschutz-, Rauchschutz- und Schutzraumabschlüsse der Länder Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg e.V.
Rendsburger Landstraße 211  ·  24113 Kiel


Die Überwachungsgemeinschaft NORD e.V. ist eine baurechtlich anerkannte Überwachungs- und Zertifizierungsstelle und ist eine von acht Überwachungsgemeinschaften, die sich bundesweit im Arbeitskreis Feuerschutz zusammengeschlossen haben.

In Wahrnehmung der baurechtlichen Aufgaben werden von der Überwachungsgemeinschaft NORD e.V. als Überwachungs- und Zertifizierungsstelle Fremdüberwachungen und Zertifizierungen in ihren Mitgliedsunternehmen sowie in allen übrigen daran interessierten Unternehmen vorgenommen.

Die Grundlagen für die Ausübung der Tätigkeiten der Überwachungsgemeinschaft NORD e. V. bilden:
  • die Landesbauordnung der Länder Schleswig-Holstein, Mecklenburg Vorpommern und Hamburg
  • die Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungs-Anerkennungsverordnung (PÜZAVO)
  • das Bauproduktengesetz
  • und die dafür vom Deutschen Institut für Bautechnik erteilte Zulassung.

Zur Überwachungsgemeinschaft NORD e.V. gehören gegenwärtig ca. 120 Mitgliedsunternehmen aus Schleswig-Holstein, Mecklenburg Vorpommern und Hamburg, bei denen sie die baurechtlichen Aufgaben wahrnimmt und die sie vereinsrechtlich gemäß ihrer Satzung bzw. vertraglicher Vereinbarung betreut.

Durch die Mitgliedschaft in der ÜG haben Unternehmen einen hohen Kenntnisstand der bauaufsichtlichen Anforderungen für ihre Produkte und deren Umfeld, und können insbesondere bei der Herstellung von Feuerschutzabschlüssen, Brandschutzverglasungen und Rauchschutztüren, sowie NRWG-Anlagen ein hohes Niveau an Zulassungskonformität und Produktqualität erreichen.

In diesen Betrieben können insgesamt alle von den Systemherstellern angebotenen Türtypen, zugelassene Bauarten bzw. geprüften Systeme gefertigt werden.

Bedingt durch die individuelle Ausprägung der Betriebe, bieten diese unterschiedliche Schwerpunkte sowie Spezialisierung auf bestimmte Systeme an.

In unserer Datenbank finden Sie alle unsere Mitgliedsbetriebe mit weitergehenden Informationen und Kontaktmöglichkeit.

Weitere Informationen zum Thema Feuerschutz sowie zur Mitgliedschaft in der Überwachungsgemeinschaft erteilt die Überwachungsgemeinschaft NORD über:

Telefon: (04 31) 260 907 87
Telefax: (04 31) 260 907 88
E-Mail: info@feuerschutz-nord.de

E-Mail: gabriela.fortier@feuerschutz-nord.de